Subpolare Zone

Die subpolare Zone ist eine Klimazone, die den Übergang zwischen polarer und gemäßigter Klimazone bildet. Die subpolare Zone besitzt folgende allgemeine Merkmale:

  • trockene und lange Winter
  • geringe Sommerniederschläge
  • kurze Sommer (Ausnahme: Länder, die am Golfstrom liegen)
  • kein deutlicher Jahreszeitenwechsel
  • Jahresmitteltemperatur unter 0 °C
  • wärmster Monat zwischen +6 °C und +10 °C
  • Thermisches (Klima) und Solares (Beleuchtung) Jahreszeitenklima
  • Jahresniederschläge unter 300 mm, aber humide Verhältnisse wegen der geringen Verdunstung aufgrund der niedrigen Temperaturen
  • winterliche Schneedecke mit nur 20–30 cm Mächtigkeit
  • Permafrostboden (verhindert das Versickern des Bodenwassers)
  • Tundren

 

Weitere Informationen unter: Wikipedia

Go to top